Schwimm-Sponsoren

weitere Sponsoren

Finn und Madlen Wendland werden Norddeutsche Jahrgangsmeister

Der SC Magdeburg war in diesem Jahr Ausrichter der Norddeutschen Meisterschaften.

Vom 03.-05.05. trafen sich 978 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 155 Vereinen der 8 nördlichen Bundesländer in der Elbeschwimmhalle, um die Jahrgangsbesten sowie die Norddeutschen Meister der offenen Klasse zu ermitteln.

Von der SG RethenSarstedt schafften in diesem Jahr gleich fünf Aktive die Qualifikationszeit zu diesem zweithöchsten Wettkampf auf nationaler Ebene. Die Ausbeute von 4x Gold, 3x Silber und 1x Bronze konnte sich durchaus sehen lassen.

Quentin Kossler (Jg.05) und Malina Kasten (Jg.04) freuten sich über ihre erste Teilnahme an diesen Meisterschaften. Quentin startete über 50m Schmetterling, 50m Brust und 50m Freistil.

Herausragend war sein 10. Platz über 50m Brust, denn er konnte sich hier um eine Sekunde verbessern und verpasste nur knapp die Qualifikationszeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Auch für Malina hat sich die Fahrt nach Magdeburg gelohnt, denn sie konnte ihre Meldezeit nochmals deutlich verbessern. In einem großen Teilnehmerfeld von 61 Schwimmerinnen in ihrem Jahrgang, war sie mit Platz 28 im sehr guten Mittelfeld.

Lisa Urbanski (Jg.02) konnte dieses Jahr erneut an diesem Event teilnehmen. Über 50m Rücken erkämpfte auch sie sich eine neue Bestzeit und freute sich über einen tollen 8. Platz.

Finn Wendland (Jg.05) gewann 3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze. Allerdings steckten ihm die harten Trainingseinheiten der letzten Wochen etwas in den Knochen, denn der Fokus liegt auf die, in drei Wochen beginnenden, Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. So ging er etwas müde in dieses Wettkampfwochenende, was er aber durchaus erfolgreich beenden konnte.

Für Madlen Wendland (Jg.02) liefen die letzten Wochen alles andere als optimal. Vor 4 Wochen hatte sie einen Fahrradunfall und zog sich eine Schulterprellung zu, konnte eine Zeit gar nicht, dann nur sehr eingeschränkt trainieren. Erst vor einer Woche war es ihr möglich, ihre Schulter wieder beschwerdefrei zu belasten. Deshalb ging sie nur über zwei Strecken an den Start. Über 200m Schmetterling durfte sie ausgerechnet neben Franziska Henke (Vizeweltmeisterin 2017) antreten. Die letzten Meter musste sie jedoch ihrem Trainingsrückstand Tribut zollen. Dennoch freute sie sich über die Silbermedaille in ihrem Jahrgang. Die 100m Schmetterling am nächsten Tag brachten ihr die Jahrgangsgoldmedaille ein und im späteren Finale konnte sie Platz 4  erkämpfen. Für die unglücklichen Umstände im Vorfeld ein großer Respekt für die geschwommenen Zeiten.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick

 

Quentin Kossler (Jg.05)

  1. Platz 50m Brust 0:34,16

 

Lisa Urbanski (Jg.02)

8.Platz 50m Rücken 0:33,04

 

Finn Wendland (Jg.05)

1.Platz 100m Rücken 1:03,64

1.Platz 200m Rücken 2:17,72

1.Platz 200m Lagen   2:17,41

2.Platz 100m Brust    1:09,14

2.Platz 200m Brust    2:28,32

3.Platz   50m Brust    0:31,97

 

Madlen Wendland (Jg.02)

1.Platz 100m Schmetterling 1:03,68

2.Platz 200m Schmetterling 2:24,25

4.Platz 100m Schmetterling (offenes Finale) 1:03,55

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere