RTF ist die sportliche Version des Tourenfahrens. Hierbei wird zumeist mit Rennrädern gefahren. Selbstverständlich gilt die STVO und natürlich wird der eigenen Sicherheit zur Liebe ein Helm getragen. RTFs können mit einer Jahreswertung nach Kilometern und Punkten gefahren werden.

Das Radtourenfahren (RTF) ist die bekannteste und meist verbreitete Veranstaltungsform des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer e. V.Sportliches Radfahren steht beim Radtourenfahren im Vordergrund; alleine und/oder in der Gruppe. Da keine Zeitnahme erfolgt und meist drei oder vier parallel angebotene Strecken (zwischen 40 und 199 km) zur Wahl stehen, ist eine individuelle Belastungsmöglichkeit gegeben.

Gesundheitsfördernden Ansprüchen kommt das Radtourenfahren durch diese persönliche Dosierungsmöglichkeit der Belastungsgröße besonders entgegen. Regelmäßiges Radfahren verbessert die Herz-Kreislauf–Funktion und ist – im Gegensatz zum Laufen – auch für gewichtige Personen besonders zu empfehlen! Zum Einsatz kommen hier meistens die Rennräder, aber dennoch wird immer nach der Straßenverkehrsordnung (STVO) gefahren und natürlich zur eigenen Sicherheit **ein Helm getragen

Wertung nach Punkten

Die RTFs werden mit einer Jahreswertung nach Kilometern und Punkten gefahren. Diese werden in die dafür notwendige RTF-Wertungskarte eingetragen.

Regelung der Punktevergabe

  • 20 – 39 km = 1 Punkt
  • 40 – 69 km = 1 Punkt
  • 70 – 109 km = 2 Punkte
  • 110 – 149 km = 3 Punkte
  • 150 – 199 km = 4 Punkte
  • ab 200 km = 5

Mindestpunktzahl für die Jahreswertung

  • Schüler 10 Punkte
  • Frauen 15 Punkte
  • Männer 25 Punkte
  • Seniorinnen (ab 65 Jahre) 10 Punkte
  • Senioren (ab 65 Jahre) 15 Punkte

Ausgeschrieben werden die in ganz Deutschland an Wochenenden und Feiertagen stattfindenden Radtouren im offiziellen „Breitensportkalender“ des BDR. Dieser wird zumeist im Februar veröffentlicht und kann über die RTF-Fachwarte der Sportvereine bezogen werden. Im Breitensportkalender werden weit über 1.000 Veranstaltungen in ganz Deutschland angeboten.

Natürlich bietet auch die Radsportabteilung des TKJ Sarstedt e. V. eine solche RTF an. Sie findet zumeist am letzten Wochenende im August statt (siehe Termine). Start und Ziel ist der Jahn Sportpark rechts der Ruther Straße direkt am TKJ-Sportheim in Sarstedt

Permanente RTFs

Wer lieber alleine seine Kilometer und Punkte sammeln möchte, kann dieses zusätzlich bei den sog. „Permanenten“ RTFs tun. Hierbei kann man sich den Tag für seine Tour selbst aussuchen. Start und Ziel sind meistens Tankstellen, an denen man eine Startkarte mit einem Streckenplan und Kontrollfragen erhält (zum anschließenden Nachweis, dass man die Strecke auch gefahren ist). Dort erhält man auch der Kilometerleistung entsprechend, seine Punkte in die Wertungskarte eingetragen.

Die TKJ Sarstedt e. V. Radsportabteilung bietet vier solcher Permanenten (Streckenlänge zwischen 48 km und 80 km) an, die auf verkehrsarmen Straßen durch den Landkreis Hildesheim führen. Die Strecken sind mit gelben Pfeilen auf unterschiedlich farbigen Grund markiert.

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere