Auch dieses Jahr nahm die Volleyball-Abteilung am Freiluft-Volleyballturnier des TSV Engensen (bei Burgdorf) teil, welches bereits zum 34. Mal ausgerichtet wurde. Vom 15. bis 16. Juni fand das Open Air-Turnier statt und die Volleyballer unseres Vereins nahmen bereits zum 17. Mal daran teil. Zunächst musste die Mannschaft schon vor dem Turnier einige Rückschläge verkraften. Aus diversen Gründen sagten mehrere Leistungsträger des Teams ihre Teilnahme ab, sodass der Abteilungsleiter Thomas Nehls nur mit einer sehr kleinen Mannschaft antreten konnte, was jedoch den Ehrgeiz nicht schmälerte. So besaßen z. B. zwei Spieler noch keinerlei Turniererfahrung. Die Mannschaft, die am ersten Turniertag, der sogenannten Vorrunde aus drei Damen und vier Herren bestand, tat sich am ersten Tag sehr schwer. Dieses lag nach Aussage des Abteilungsleiters insbesondere an der Auslosung. Man hatte es in der Vorrunde gleich mit den Siegern sowie den Zweitplatzierten aus dem Vorjahr sowie einem weiteren früheren Finalisten zu tun. Ein Rückschlag für unsere Volleyballer war auch die Verletzung einer erfahrenen Stammspielerin, die sich im zweiten Spiel einen Muskelfaserriss bzw. -anriss zuzog und damit für den weiteren Turnierverlauf ausfiel. Thomas Nehls musste von Anfang an auf einen Ergänzungsspieler vom VfV e.V. Hildesheim zurückgreifen, der am zweiten Turniertag eine Mitspielerin aus Hildesheim als Verstärkung gewinnen konnte. Hatte man es in der Vorrunde mit Mannschaften namens „Rum und Ehre“, „Der Klügere kippt nach“, „Mietzekatze“ und „Vollkornbrötchen“ zu tun, hießen die Gegner in der Zwischenrunde „Mädchenblocker“, „Gegen uns hätten wir auch gewonnen“ und „Grelli“. Im Auftaktspiel erhielten unsere Volleyballer eine derbe Niederlage gegen den Vorjahressieger. Das zweite Spiel konnte man deutlich gewinnen, das dritte ging unentschieden aus und das vierte verlor man leider wieder. Um eine gute Platzierung in der Gruppe zu erreichen, hätte man einen Sieg mehr erzielen müssen. Die ersatzgeschwächten Volleyballer schlossen die Vorrunde als 4. ab. Da konnte auch die Unterstützung von mitgereisten bzw. angereisten Fans nichts mehr ausrichten. Am nächsten Tag kämpfte man dann wie bereits geschildert erneut mit drei Damen und vier Herren um die Ehre. In den ersten drei Spielen holte man jeweils ein Unentschieden. Das letzte Spiel in der Zwischenrunde verlor man. Im Platzierungsspiel konnte das Team dann noch einmal alle Kräfte mobilisieren, so dass man dieses Spiel gewinnen konnte. Am Ende stand dann ein 27. Platz auf dem Papier. Dieser lag zwar unter dem erwarteten und gesetzten Ziel, dennoch hatten alle eingesetzten Spielerinnen und Spieler ihren Spaß und waren unter dem Strich mit dem Erreichten mehr oder weniger zufrieden. Schließlich hatte man sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern können. Das Ziel für das nächste Jahr ist jedoch klar: Man will sich auf jeden Fall weiter verbessern!

 

 

Die Engensen-Mannschaft 2019 vom ersten Turniertag:

(v. l. n. r.): Thomas Nehls, Jörg Nehls, Giulia Nehls, Lars Plümer, Anke Ereš, Verena Klages, Gerald Grimmer und Volker Köhler

 

Der Veranstalter, der TSV Engensen e.V., hat den Wettkampf als Mixed-Turnier ausgelegt, wonach in jeder Mannschaft mindestens zwei Damen spielen mussten. Hier war also der Abteilungsleiter gefragt und musste eine Auswahl treffen. Es wurde bei jedem Spiel gewechselt, so dass jede Spielerin und jeder Spieler zum Einsatz kam.

 

Wie auch schon in den Vorjahren sorgten neben den Spielen vor allem das allgemein friedliche, gesellige Zusammensein aller Mannschaften für einen gelungenen Rahmen, bei dem der Spaß auf keinen Fall zu kurz kam. Zum Schluss gebührt dem Organisationsteam aus Engensen wieder mal ein großes Lob. Das Turnier verlief reibungslos und im gesteckten Zeitrahmen.

 

 

 

Impressionen vom Freiluft-Volleyballturnier

 

Die Turnierteilnahme und das Saisonende wurden auch dieses Jahr wieder traditionell mit einem Grillabend gefeiert. In geselliger und spaßiger Runde ließ man u. a. das erste Halbjahr Revue passieren und der ein oder andere Vorschlag / Wunsch für das 2. Halbjahr wurde dem Abteilungsleiter vorgebracht bzw. unterbreitet.

 

Mit dem Volleyball-Mixed-Turnier wurde die Open-Air-Saison für die Volleyball-Abteilung wieder einmal eröffnet. In den Sommerferien hat sich die Abteilung - wie bereits in den Vorjahren - zum Beachvolleyball-Spielen getroffen. Wie bereits im Vorjahr nutzte man hierfür die städtische Beachanlage im Sportpark Sarstedt. Man trotzte teilweise dem Wetter und alle VolleyballerInnen hatten, nachdem man das nur notdürftig gespannte, vorhandene Netz fachmännisch herrichten konnte, bei den sommerlichen Trainingseinheiten ihren Spaß. Lobenswert erwähnen möchte die Abteilung, dass der letztjährige Vorschlag des Pressewarts Guido Kese an die Stadt Sarstedt, ein Fangnetz zur Straße hin zu errichten, Gehör gefunden hat und mittlerweile ein Ballfangnetz installiert wurde. Das Outdoortraining ist mehr als eine Alternative zu dem normalen, immer donnerstags stattfindenden Trainingsbetrieb in der Sporthalle der Schiller-Oberschule Sarstedt.

 

Zum Leid des Abteilungsleiters und aller Volleyballerinnen und Volleyballer hatte die Abteilung im ersten Halbjahr einen starken Mitspielerschwund zu verzeichnen, was berufliche, gesundheitliche und familiäre Gründe hat. Im Trainingsbetrieb konnte man zwar stets zwei Mannschaften bilden, dennoch kann die Abteilung stets neue Spielerinnen und Spieler gebrauchen. Wer also Interesse hat, die Mixed-Mannschaft zu verstärken, Lust am Volleyballspielen hat, bereits über Spielerfahrung verfügt und mind. 16 Jahre alt ist, der schaut am besten einmal beim Training donnerstags, von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr, in der Sporthalle der Schiller-Oberschule Sarstedt vorbei. Bei evtl. Fragen steht der Abteilungsleiter Thomas Nehls wochentags ab 19.00 Uhr telefonisch unter 0 50 66 - 6 47 57 zur Verfügung.

 

Guido Kese

Pressewart

 

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere