Sarstedt (jm). Fünf Aktive vom TKJ-Lauftreff und ein Ausdauersportler der T.D.M.-Laufgruppe nahmen am „Leinetal-Lauf“ in Alfeld teil. Auch durch starken Regen bei der Ankunft ließen sich Annett Gittermann, Björn Bartels, Bruno Eberlein, Jörg Hanne und Martin Lebe vom TKJ-Lauftreff sowie der T.D.M.ler Björn Köhler nicht beeinflussen und erledigten die Anmeldeformalitäten.
Aufgrund dieser widrigen Umstände fanden sich nur wenige Laufsportler – im Halbmarathon gab es lediglich 32 Finisher - um 11:30 Uhr an der Startlinie ein. Das Trio Gittermann – Hanne - Lebe hatte sich als Marschrichtung eine Zielzeit von unter 1:55 Stunden vorgenommen. Konstant liefen die drei TKJler durch Regen und Wind einen Schnitt von 5:20 Minuten pro Kilometer und überquerten zusammen nach 1:53:59 Stunden die Ziellinie. Björn Bartels lief etwas langsamer, aber nicht weniger konstant und kam nach 2:04:46 Stunden ins Ziel. Damit erreichte auch er sein Ziel, einen Km-Schnitt von 6 Min., problemlos. Bruno Eberlein ließ im Hinblick auf den bevorstehenden Athen-Marathon im November Vorsicht walten und beendete den Lauf aufgrund einer Erkältung vorzeitig.
Platzierungen spielten für die Sarstedter bei dieser vorab als langen Trainingslauf deklarierten Laufveranstaltung keine Rolle. Trotzdem konnte sich das Team über den 1. Platz von Annett Gittermann in ihrer Altersklasse W 55 freuen. Dritter wurde Martin Lebe in  der M 55, Vierter Jörg Hanne in der M 50, Björn Bartels ebenfalls Dritter der M 45.
Björn Köhler von der T.D.M.-Laufgruppe begnügte sich mit der 5 km-Distanz. Bei 114 Finishern kam er mit 36:29 Min. auf den 5. Platz der M 40.

 

Volker Kringel vom TKJ-Lauftreff hatte sich für den Tag der Deutschen Einheit einen anspruchsvollen Lauf ausgesucht: Am Benther Berg müssen die Läufer nicht nur 21,8 statt der üblichen 21,2 km, sondern vor allen Dingen gleich dreimal einen kräftigen Anstieg, 400 m lang mit 15 % Steigung, bewältigen. Für Volker Kringel kein Problem, denn „bis zum nächsten Anstieg hatte man dann ausreichend Zeit, um sich zu erholen und die großartigen Aussichten zu genießen.“ Mit glänzenden 2:03,32 Std. belegte er bei 91 Finishern Platz 6 seiner Altersklasse M 55.
Für die Organisation gab es Lob vom TKJler: „Der Lauf war wie jedes Jahr wieder super organisiert, sodass nicht nur das gute Laufwetter bei ca.12 Grad und gelegentlichem Sonnenschein für eine tolle Stimmung sorgte“. Pünktlich um 10 Uhr ging es vom Benther Sportplatz direkt in den ersten Anstieg auf den Kammweg. Volker Kringel berichtete nach der Rückkehr nach Sarstedt: „Zu laufen waren dann auf dem hügeligen Waldbodenprofil, bei dem sich regelmäßig leichte Anstiege mit leichten Gefällestrecken abwechselten, 3 Runden um den Berg. Am Ende jeder Runde war dann jeweils wieder der etwa 400 m lange und mit ca. 15 % Steigung recht heftige Hauptanstieg zu bewältigen. Der Lauf war mit 91 Startern zwar recht übersichtlich besetzt. Da der Veranstalter die anderen Läufe, wie die 10 Km-Distanz und den Walking-Wettbewerb, gut getimet gestartet hatte, war insbesondere in der zweiten Runde für ordentlich Gesellschaft auf der Strecke gesorgt. Lediglich in der 3. Runde dünnte sich das Feld dann soweit aus, dass man lediglich auf den längeren Geraden noch den Vordermann sehen konnte.“

Veranstaltungskalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Die nächsten Termine

Keine Termine

Übungszeitenplan

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere