Zum Saisonabschluss war der Hannoversche SC in Sarstedt zu Gast.

Das Hinspiel in Hannover hatten die Sarstedter in nicht so guter Erinnerung, seinerzeit musste man sich deutlich mit 12:24 geschlagen geben.

Mit dem Ziel vielleicht eine Überraschung gegen das Spitzenteam zu schaffen, gingen die Jungs heute motiviert an den Start. Unnötige Ballverluste und technische Fehler auf Seiten der Gastgeber führten jedoch schnell dazu, dass die Hannoveraner einen Vorsprung ausbauen konnten. Flüssige Kombinationen gelangen zu selten – und wenn, dann endeten diese ein zwei Meter zu früh vor dem gegnerischen Torraum, sodass kaum Torgefahr von ihnen ausging.

Zur Halbzeit stand es 5:10, da war noch ordentlich Luft nach oben. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der TKJ von einer klar besseren Seite: Kombinationen gelangen auf einmal, Chancen wurde genutzt und auch den Torhütern gelang die ein oder andere Parade. Der Funke sprang schnell auf das Publikum über, bestätigt durch die eigene Leistung und die tolle Stimmung auf den Rängen kämpften sich die Sarstedter Tor um Tor an den HSC heran. Letztlich reicht es für ein – über beide Halbzeiten gesehen – leistungsgerechtes 18:21. Nicht zuletzt die Torhüterleistung des HSC verhinderte eine Überraschung.

 

Diese zweite Halbzeit war begeisternd und ein schöner Abschluss der Regionsoberliga-Saison.

„Ich bin stolz auf die Jungs. Wir haben super gekämpft und in Hälfte Zwei gezeigt, was wir können. Damit haben wir den Champions vom HSC eine echte Aufgabe gestellt.“ resümiert Trainer Holger Pielok das Spielgeschehen.

 

Veranstaltungskalender

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Die nächsten Termine

Übungszeitenplan

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere