Die Erste Herren des TKJ ist beim Heimspiel gegen die Drittvertretung der SG Börde Handball zu zwei einfachen Punkten gekommen. Die Gäste rangieren abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Man begann fokussiert, erst nach 8 Minuten konnten die Gäste zum 5:1 den ersten Treffer markieren. Dann folgten einige sehr schwache Minuten der Sarstedter, die das Spiel im Kopf schon gewonnen hatten. Kurz vor Ende der Halbzeit hatte die Mannschaft aus dem Hildesheimer Umland bis auf 11:10 aufgeschlossen. Einige deutliche Worte in der Auszeit, und man konnte mit einen Zwischenspurt bis zur Halbzeit vorentscheidend auf 18:11 davonziehen. In der zweiten Hälfte schwanden bei den Gästen zusehends die Kräfte, immer wieder kamen die Sarstedter Außen Sebastian Arning und Nico Gütt zu freien Einwurfmöglichkeiten im Tempogegenstoß. Auch Torwartroutinier Axel Vaje, der für den verhinderten Stammtorhüter Tobias Bettermann zwischen den Pfosten stand, bewies, dass er sowohl mit Paraden als auch mit Einleitung von Tempogegenstößen noch ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft sein kann. Am Ende stand ein unbedrängtes 40:28 zu Buche. Trainer Ulf Dempewolf: „Der Sieg ist wichtig und freut uns alle. Unsere Leistung hingegen war nicht überragend, 28 Gegentore waren heute deutlich zu viel.“ A. Vaje – Arning (18/7), Gütt (8), Sanden (6), von Glahn (3), L. Bettermann, Reith, Walbrecht, Fakrou, JN. Vaje (je 1)

Veranstaltungskalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Die nächsten Termine

Keine Termine

Übungszeitenplan

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere