Sarstedt mit hart erkämpften Remis Sarstedts erste Herrenmannschaft hat sich beim Auswärtsspiel bei der zweiten Vertretung des Hannoverschen SC trotz dünner Personaldecke einen Punkt gesichert. Dabei waren sie ohne große Hoffnungen in die Landeshauptstadt gefahren, waren die Gastgeber doch diese Saison bisher in guter Verfassung gewesen. Doch vom Start weg stand man gut in der Abwehr, arbeitete konsequent und offensiv gegen die körperlich starken Rückraumspieler der Gastgeber. So entwickelte sich ein enges Rennen, über den gesamten Spielverlauf führte keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren. Ende der ersten Hälfte schwanden bei Sarstedt die Kräfte, man musste dem HSC eine knappe Halbzeitführung gewähren. In Hälfte 2 waren es dann die Sarstedter, die immer wieder vorlegen konnten. In der Schlussminute vergaben sie die Chance zur Führung, und kamen in Unterzahl 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff mit dem achten Führungswechsel des Spiels in den Rückstand. Sebastian Arning behielt mit dem Schlusspfiff die Nerven und stellte aus spitzem Winkel auf 29:29. Trainer Ulf Dempewolf: „Wir hatten nichts zu verlieren und konnten frei aufspielen. Und unser Einsatz wurde belohnt. Jetzt können wir uns unter der Woche auf das schwere Heimspiel gegen Lehrte vorbereiten.“ T. Bettermann – Arning (10/1), Sanden, Gütt (je 5), JN Vaje (4/3), Fakrou (4), L. Bettermann (1), Reith, Uecker, Jentzsch, Krebs

Bittere Niederlage für die weibliche A-Jugend Die A-Juniorinnen des TKJ haben erstmals in eigener Halle verloren und drohen, den Anschluss an die Spitzengruppe zu verlieren. Im Spiel gegen die Zweitvertretung der TV Hannover-Badenstedt, das auf beiden Seiten von technischen Fehlern geprägt war, konnte sich in der ersten Hälfte keine Mannschaft absetzen. Sarstedt bremste sich durch Fangfehler immer wieder aus und konnte dadurch im Angriff die körperliche Überlegenheit nicht nutzen. So ging es mit einem Unentschieden in die Pause. In Hälfte 2 ein ähnliches Bild. Die Gastgeberinnen zeigten großen Willen, doch hatten immer wieder Probleme im Abschluss und in der Verteidigung der Kreisläuferinnen. Neun Minuten vor Schluss war Sarstedt mit 22:20 in Front, konnte jedoch nicht mehr nachlegen und verlor in einer hektischen Schlussphase mit 22:23. Am kommenden Wochenende wollen sie bei der HSG oha im Harzvorland wieder punkten. Trainer Nico Gütt: „Wir haben heute nicht zu unserer Linie gefunden. Der Einsatzwille war da, aber mit so vielen technischen Fehlern und einer unzulänglichen Kreisverteidigung gewinnt man leider kein Spiel.

Veranstaltungskalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Die nächsten Termine

Samstag, 15. Dezember 2018 00:00:00
Halbtagswanderung - letzte Wanderung 2018
Sonntag, 16. Dezember 2018 00:00:00
11. Sarstedter T.D.M. Adventslauf

Übungszeitenplan

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere