Dass der Turnbezirk Hannover ziemlich groß ist, mussten unsere Turnerinnen bei der Liga-Rückrunde zur Kenntnis nehmen. Der zweite Wettkampf der diesjährigen Bezirksliga fand diesmal nämlich in Kirchweyhe – 5 km vor Bremen statt. Vier Mannschaften von uns machten sich auf die lange Reise.

Ersatzgeschwächt war eine unserer Mannschaften in diesem Wettkampf mit nur 3 Turnerinnen angetreten, was bedeutete, dass sie ohne Streichwertung turnen mussten. Carlotta Völkel, Lilly Ahrens und Onelia Birca überzeugten aber am Stufenbarren, wo sich alle an die Kippe wagten und damit die beste Gerätewertung dieses Wettkampfes erzielten. Am Ende belegten sie den 10. Platz.

In der Bezirksklasse 3 des P5-Wettkampfes waren gleich zwei Mannschaften von uns vertreten. In der Hinrunde ersatzgeschwächt, konnten diesmal die 9-jährigen Milena Kroll, Janne Wiesehan, Katharina Schlag, Dunja Schoaib unterstützt durch die 11-jährige Mira Anthes den 7. Platz erturnen, was für die Gesamtwertung Rang 8 und damit eine Platzverbesserung  bedeutete. Im selben Wettkampf turnten die erst 7 Jahre alten Leah-Antonia Matulla, Sara Bartels, Alexia Dautov, Magdalena Wozny und Emily Deis zum ersten (hier in der Rückrunde zum zweiten) Mal diesen Schwierigkeitsgrad und zählten zu den jüngsten Turnerinnen. Dennoch bewältigten sie ihre Aufgabe ganz prima und belegten im Gesamtergebnis den 9. Platz.

Gegen eine starke Konkurrenz traten Leony Kress, Lena Fahrenkohl, Miriam Döring und Niya Bödeker im P6-Wettkampf der Bezirksklasse 2 an. Leony überzeugte dabei sogar mit drei Übungen, in denen sie jeweils eine 15er-Wertung, also weniger als einen Punkt Abzug bekam. Obwohl alle 4 Mädchen für ihre Übungen mehr Punkte als in der Hinrunde erturnen konnten, mussten sie am Ende einen Platz einbüßen und landeten auf dem 9. Rang.

 

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere