Das Punktspielwochenende verlief mit unterschiedlichen Ergebnissen. Während die I. Herrenmannschaft das Heimspiel gegen den Tabellenführer PSV Grün-Weiß Hildesheim verlor, konnte die II. Herren trotz einer Niederlage gegen MTV Bledeln IV, den Spitzenplatz in der 2. Bezirksklasse behaupten, da das Auswärtsspiel gegen SV Emmerke III gewonnen wurde. Auch die I. Jugend distanzierte den TSV Brunkensen mit 6:0 und festigte den 1. Platz in der Kreisliga. Die Damen kamen gegen TSV Giesen zu einem 7:7 Unentschieden.

Obwohl die I. Herren gegen PSV Grün-Weiß Hildesheim mit 4:9 verlor, stand das Ergebnis erst nach mehr als drei Stunden fest. In den Eingangsdoppeln zeigten Wagner/Egbers eine gute Leistung und gewannen in 3:1 Sätzen gegen Lukes/Krause. In den nachfolgenden Einzeln verlor Nils Busse gegen die starke Nummer Eins der Gäste Jan Eggeling mit 2:3 im Entscheidungssatz. Zweimal erfolgreich war Jörg Hasse, der seine Bilanz auf 9:1 weiter ausbaute. Gut aufgelegt war auch Hussein Brimo, der immer konstanter spielt und in 3:2 Sätzen gegen Rene Heinemann erfolgreich war. Mit nunmehr 1:9 Punkten ist das TKJ-Team auf den letzten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga abgerutscht, hat aber in den noch ausstehenden Spielen gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel die Möglichkeit sich wieder nach vorn zu arbeiten.

Einen Aha-Effekt hatte die II. Herren in ihrem Heimspiel gegen das Team von MTV Bledeln IV. Die Bledelner an Position 5 in der 2. Bezirksklasse angesiedelt, entführten beim 6:9 beide Punkte. Zur Hälfte der Partie stand es 5:4 für die Gäste und es war noch alles drin. Aber da im zweiten Abschnitt nur noch Manuel Mosich und Stefan Wunderlich zu Siegen kamen, war das Match gelaufen. Für Sarstedt waren Manuel Mosich (2), Stefan Wunderlich (2), Kai Zimmermann und das Doppel Mosich/Krone erfolgreich.

Am Tag darauf war die Truppe wie umgewandelt und gewann beim Tabellenzweiten SV Emmerke deutlich mit 9:4. Bereits die Doppel gingen 2:1 an den TKJ. Da auch die nachfolgen-den Einzel mit 5:1 zugunsten der Sarstedter ausgingen, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Im zweiten Durchgang machten Achim Krone und Kai Zimmermann den Sieg perfekt. Mit 10:2 Punkten und dem 1. Tabellenplatz hat das Team eine komfortable Aus-gangssituation in den nächsten Punktspielen.

Zu ihrem vierten Unentschieden kamen die Damen in ihrem Heimspiel gegen den Tabellen-letzten TSV Giesen obwohl den Gästen zwei Stammspielerinnen fehlten. Dafür wirkte erstmals die ehemalige Zweitligaspielerin Marion Demel mit und gewann sämtliche Einzel sowie auch das Doppel mit ihrer Partnerin Tonja Jung. Interessant und damit auch gerecht war das Endergebnis, da alle Paarkreuzvergleiche ausgeglichen endeten. Für den TKJ holten Anita Stogniew (2), Stephanie Ruffert (2), Dagmar Multhaupt, Julia Klein und das Doppel Stogniew/Multhaupt die Punkte. Mit 8:6 Punkten steht das Team in einer sehr aus-geglichenen Tabelle momentan auf dem 2. Tabellenplatz der Bezirksklasse.

Die IV. Herren findet in der 1. Kreisklasse einfach nicht ihren Rhythmus. Entscheidend ist auch die Doppelschwäche, die das Team zu Beginn der Begegnung immer in einen Rückstand versetzt. Das Heimspiel gegen FSV Sarstedt II ging daher mit 5:9 und das Auswärtsspiel bei SV Teutonia Sorsum IV endete 1:9. Nach einer 5:0 Führung der FSV’er fanden die TKJ-ler  besser ins Spiel und kamen zu fünf Einzelsiege in Folge. Doch danach wendete sich das Blatt wieder zugunsten Gäste zum 9:5 Endstand. Punkte für den TKJ: Michael Klotz, Fabian Wunderlich, Gerhard Bandemer, Sascha Körlin und Hartmut Trüe. Für die FSV waren Marc Barkowski (2), Kai Rössler, Torsten Hermann, Sarah Nipp, Daniel Narloch und drei Doppel erfolgreich. 

Im Auswärtsspiel bei SV Teutonia Sorsum IV war nur Lutz Krügener erfolgreich, obwohl in den Einzeln durchaus mehr drin war, da drei Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden.

Die I. Jugend gewann das Heimspiel gegen TSV Brunkensen deutlich mit 6:0 und festigte ihre Spitzenposition in der Jugend-Kreisliga. Am Erfolg waren Tom Seelmeyer (2), Sören Kempa (2), Max Diedrich und das Doppel Seelmeyer/Kempa beteiligt.

Mit zwei Siegen ist die Mädchenmannschaft weiterhin auf Erfolgskurs. In Klein-Elbe setzte sich das Team mit 6:3 und im Heimspiel gegen SV Egenstedt mit 6:4 durch und bleibt damit Spitzenreiter TTS Borsum auf den Fersen. In Klein-Elbe holten Anna Raudszus (3), Christin Irmler, Nathalie Stogniew und das Doppel Raudszus/Stogniew die Punkte. Gegen Egenstedt waren Anna Raudszus (3), Nathalie Stogniew (2) und das Doppel Raudszus/Stogniew erfolgreich.

Gerhard Bandemer

 

Mitgliederanmeldung

Wer ist Online

Aktuell sind 334 Gäste und keine Mitglieder online

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere