Nachdem die I. Herren in der vergangenen Woche beim TTV Linse unerwartet 7:9 unterlag, da für Bezirksligaverhältnisse unüblich an drei Tischen gespielt werden musste und das Team mit diesem Verhältnissen nicht zurechtkam, lief es beim Auswärtsspiel in Himmelsthür das mit 9:2 gewonnen wurde, umso besser.

Bei den Grün-Weißen kam das Team gut aus den Startlöchern und ging nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Da anschließend nur noch Jörg Hasse seinem Gegenüber Dirk Erhardt zum Sieg gratulieren musste  und die danach folgenden Einzel an den TKJ gingen, war der Drops gelutscht. Für den TKJ setzten sich Nils Busse (2), Jörg Hasse, Sebastian Egbers, Jens Wagner, Moritz Hasse, Hussein Brimo und 2 Doppel erfolgreich in Szene. Mit 6:2 Punkten hat das TKJ-Team punktgleich mit den Konkurrenten TSV Gronau und PSV Grün-Weiß Hildesheim aufgrund des besseren Spielverhältnisses die Tabellenführung in der Bezirksliga übernommen. 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich die II. Herrenmannschaft beim Favoriten auf die Staffelmeisterschaft, Rot-Weiß Ahrbergen, mit 9:6 durch und ist nun mit 10:2 Punkten Spitzenreiter in der 2. Bezirksklasse. Nach den Doppeln gingen die Rot-Weißen mit 2:1 in Führung und da die nachfolgenden Einzel unentschieden ausgingen, führte Ahrbergen zur Halbzeit knapp mit 5:4. Im zweiten Abschnitt der Partie verschafften sich die TKJ-ler Vorteile in den Einzeln und drehten mit einer 5:1 Bilanz das Spiel zu ihren Gunsten. Für den TKJ waren Manuel Mosich (2), Kai Zimmermann (2), Marcel Gornik (2), Grzegorz Bujko, Mortaza Mohammadi und das Doppel Mosich/Mohammadi erfolgreich. Die Rot-Weißen kamen durch Christian Rentz, Heiko Polczyk, Oliver Rentz und 2 Doppel zu den Gegenpunkten.

Ebenfalls in Ahrbergen trat die III. Herren zum Punktspiel an und handelte sich eine deutliche 3:9 Niederlage ein. Damit rutschte das Team in der Kreisliga mit 8:4 Punkten auf den 3. Tabellenplatz ab. Die Punkte holten Mortaza Mohammadi, Michael Klotz und das Doppel Mohammadi/Wunderlich. Für Ahrbergen waren Dennis Löbke (2), Martin Pape (2), Markus Seelmeyer, Marc Heppner, Stefan Jünemann und 2 Doppel erfolgreich.

Sieg und Niederlage hatte die IV. Herren in der 1. Kreisklasse zu verzeichnen. Das Heimspiel gegen TTS Borsum V wurde zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeber, die damit wichtige Punkte zum Klassenerhalt holten. Erfolgreich spielten Volker Döring (2), Tom Seelmeyer, Heiko Döring, Gerhard Bandemer, Sascha Körlin und 3 Doppel. Dagegen lief das Heimspiel gegen TSV Giesen II beim 0:9 unerwartet schlecht. Die Gäste waren dem TKJ in allen Belangen überlegen.

Die V. Herren kam von ihren Auswärtsspielen mit einem Unentschieden und einer Niederlage zurück. Gegen die IV. Herren des MTV Nordstemmen unterlag das Team mit 3:9. Dafür lief am darauffolgenden Tag bei TTC Harsum V beim 8:8 Unentschieden wesentlich besser obwohl ein doppelter Punktgewinn drin war. In Nordstemmen kamen Tomasz Szymczak und 2 Doppel zu Erfolgen. In Harsum sorgten Lars Trüe (2), Hans-Joachim Weber (2), Andreas Montag, Tomasz Szymczak und 2 Doppel für das Remis.

Die VI. Herren unterlag an eigenen Tischen dem RSV Achtum III mit 2:7. Für die Resultatsver-besserung sorgten Tanja Kestner und das Doppel Florian Jäckel/Tanja Kestner.

Mit einem Sieg gegen den TSV Friesen Hängsen (8:4) und einer Niederlage bei der FSV Sarstedt (5:8) erzielte die I. Jugend in der Bezirksklasse eine ausgeglichene Bilanz. Während die Doppel 1:1 endeten, gingen die nachfolgenden Einzel mit 7:3 an den TKJ Nachwuchs. Erfolgreich agierten Adrian Bujko (3), Lars Trüe (2), Tom Seelmeyer und Max Diedrich. Bei der FSV hieß es nach 2 ½ stündiger Spielzeit 8:5 für die Heimmannschaft. Die FSVer spielten nach den Doppeln (1:1) ihre Überlegenheit in den Einzeln aus. Für den TKJ holten Tom Seelmeyer (2), Lars Trüe, Adrian Bujko und das Doppel Trüe/Diedrich die Punkte. Gabriel Groß (2), Matti Glaser (2), Janne Glaser (2), Lars Ringwelski und das Doppel Gabriel Groß/Matti Glaser sorgten für den doppelten Punktgewinn der FSV.

Die II. Jungenmannschaft hatte ebenfalls zwei Spiele zu absolvieren und kam mit 2:2 Punkten zu einer ausgeglichenen Bilanz. Im Heimspiel gegen SC Bettmar das 6:3 endete, kam das TKJ-Team zum ersten Sieg in der II. Kreisklasse. Derart motiviert fuhr die Truppe zum bisher noch verlustpunktfreien MTV Bledeln und unterlag nach einer guten kämpferischen Leistung knapp mit 4:6. Gegen Bettmar waren Nathalie Stogniew (2), Anna Raudszus, Benedikt Heun und 2 Doppel erfolgreich. In Bledeln kamen Benedikt Heun (2), Nathalie Stogniew und das Doppel Irmler/Stogniew zu Siegen.

Ebenfalls mit 4:6 und einer tadellosen Einstellung unterlag die III. Jugend gegen TTC Harsum II in eigener Halle nach zwei Stunden Spielzeit. Leider unterlag Spitzenspieler Benedikt Heun im letzten Spiel des Tages seinem Gegenüber Leon Schlemeyer im 5. Satz mit 12:14. Auf Sarstedter Seite sorgten Benedikt Heun und Kacper Szymczyk jeweils für zwei Einzelsiege.

Gerhard Bandemer

 

Mitgliederanmeldung

Wer ist Online

Aktuell sind 217 Gäste und keine Mitglieder online

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere