Louisa Herzberg von den Damen, wie hier im Bild gegen Laatzen-Rethen , ist auch gegen Gronau/Barfelde mit 8 Toren beste Spielerin

Mit zwei weiteren hart erkämpften Punkten hat die Damenmannschaft des TKJ ihre gute Form unter Beweis gestellt. Im Heimspiel gegen die zweite Vertretung der HSG 09 Gronau/Barfelde entwickelte sich vom ersten Moment an ein offener Schlagabtausch. Sarstedt führte zwar von Beginn an, konnte sich aber zu keiner Zeit entscheidend absetzen.

Im Gegensatz zu der häufigen Dominanz der Abwehrreihen war in diesem Spiel vor allem der Angriff im Fokus. Mit einer knappen 12:11-Führungging es in die Pause. Nach dem
Wechsel führte Sarstedt weiterhin, doch Gronau ließ sich mit gelungenen Aktionen im Angriff zu keiner Zeit abschütteln. Am Ende blieb es bei der knappen Führung, Sarstedt ging mit der Unterstützung
des heimischen Publikums mit 24:22 vom Feld. Die Sarstedter Tore verteiltensich auf insgesamt acht Schützinnen, was die geschlossene Mannschaftsleistung untermauert.

Spielszene aus dem Spiel gegen Laatzen-Rethen, Heike Felgenhauer

Der Tabellenführer ist eine Nummer zu groß Die weibliche B-Jugend hat am Samstag ihr Auswärtsspiel bei der HG Rosdorf-Grone mit 29:18 verloren. Dabei verlief das Spiel für die Sarstedterinnen
gar nicht schlecht, man lag zwar 7:2 hinten, konnte sich dann aber nach der Eingewöhnungsphase schnell wieder heranarbeiten und bis zum 11:10- Rückstand aufschließen. Durch eine ausgeprägte
Schwächephase, in der die Sarstedterinnen in Abwehr und Angriff den Faden komplett verloren, konnte sich die HGRG allerdings auf 19:11 absetzen,sodass ein Punktgewinn fast unmöglich
wurde. Trotzdem steckte Sarstedt nicht auf und knüpfte in den letzten 20 Minuten wieder an die starken Phasen der ersten Halbzeit an und erzielte Tore durchkonsequent vorgetragene Angriffe.
Stärkste Spielerin war die Gastspielerin Elisa Ohlendorf, die in Abwehr und Angriff überzeugen konnte. Kommentar des Trainers: „Wir haben heute besser gespielt, als das Ergebnis suggeriert. Leider
haben wir acht Minuten komplettverschlafen, und Mannschaften wie die HGRG bestrafen das dann mit einer hohen Niederlage.“ In zwei Wochen gegen die HSG aus Osterode am Harz
sollen vor eigenem Publikum die nächsten beiden Punkte her.

Mitgliederanmeldung

Wer ist Online

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere